Nachrichten / Presse 2015

Volle Kirche zur Premiere

Bild vom Kammerhor Schloß Ricklingen
Heimelige Stimmung: In der komplett gefüllten Kapelle erklingt weihnachtliche Musik.

Erstes Weihnachtskonzert trifft Geschmack des Publikums

WUNSTORF

Der Auftakt ist mehr als gelungen. Unter der Überschrift "Endlich mal ein richtiges Weihnachtskonzert" hat der Kammerchor Schloß Ricklingen in der Kapelle des Klinikums der Region Hannover am vergangenen Wochenende sehr viele interessierte Gäste begrüßen können. Es war eine Premiere und die Kirche platzte regelrecht aus allen Nähten. Die Zuschauer standen oder saßen auch am Rand der Kirche und lauschten dem besinnlichen Programm. Mit der großen Resonanz hatten die Veranstalter nicht gerechnet. Der Leiter des Kammerchores Philip Lehrnann zeigte sich daher auch beeindruckt, als er sich nach dem ersten Stück zum Publikum drehte, um es zu begrüßen.

Angetrieben von dem großen Interesse legten sich die Musiker richtig ins Zeug und sorgten mit traditionellen Liedern für weihnachtliche Stimmung. Begleitet wurde der Kammerchor in diesem Jahr vom Ensemble Leggero der Musikschule Wunstorf. Die Kooperation mit anderen Jungmusikern und Chören soll weiter intensiviert und Bestandteil von Konzerten werden, um die Aufführungen zu etwas Besonderem für das Publikum zu machen, sagt die erste Vorsitzende des Kammerchors Schloß Ricklingen, Dörte Witthohn. "Wir hoffen, dass dieses Konzert zu Weihnachten in den folgenden Jahren zu einer Tradition wird."

Die überwältigende Resonanz spricht auf jeden Fall dafür. Sogar ein Termin steht für das nächste Weihnachtskonzert schon fest: Der 3. Dezember 2016 soll es sein. Dann heißt es wieder "Endlich mal ein richtiges Weihnachtskonzert".

10.12.2015, Wunstorfer Stadtanzeiger

Kapelle scheint von sanftem Beben erfüllt

Bild vom Kammerchor Schloß Ricklingen
Der Kammerchor Schloß Ricklingen und das Ensemble Leggero von der Musikschule Wunstorf zeigen sich beim Weihnachtskonzert in Hochform.

Von Faber, WUNSTORF

"Wir freuen uns. Das hatten wir noch nie. Wir treten mit einem richtigen Weihnachtskonzert auf, und in der Kirche ist es so voll, dass einige Besucher sogar wieder nach Hause gegangen sind", lauten die Begrüßungssätze von Chorleiter Philip Lehmann. Dicht gedrängt saßen die Zuhörer in der Kapelle des Klinikums der Region Hannover in Wunstorf, um das erste Weihnachtskonzert des Kammerchores Schloß Ricklingen zu erleben.

Begleitet wurde dieser vom Ensemble Leggero der Musikschule Wunstorf unter der Leitung von Elisabet Heineken. Dabei zeigten sich Chor und Instmmentalisten in Hochform. Mit weichem, ausgewogenem Klang brachten sie das traditionelle Liedgut wie "Es ist ein Ros entsprungen" oder "Stille Nacht" und das Orchesterwerk Concerto in G-Dur von Antonio Vivaldi zu Gehör.

Als das Publikum im Mittelschiff und auf der Empore bei den bekannten Weihnachtsliedern einstimmte, schien die Kapelle für diesen Augenblick mit einem sanften Beben erfüllt zu sein.

08.12.2015, Leine-Zeitung Wunstorf

Ein richtiges Weihnachtskonzert

Kammerchor und Ensemble Leggero stimmen gemeinsam auf das Fest ein

SCHLOSS RICKLINGEN

Der Kammerchor Schloß Ricklingen gibt zusammen mit dem Ensemble Leggero ein Weihnachtskonzert. Der Name dieses Konzerts ist Programm: Es war schon lange ein Wunsch des Kammerchores Schloß Ricklingen, einmal ein Weihnachtskonzert zu geben, in dem ausschließlich die weihnachtliche Stimmung im Vordergrund steht.

Neben anderen weihnachtlichen Klängen soll es mit traditionellen Weihnachtsliedern für Aufführende und Publikum gleichermaßen eine fröhliche, feierliche Einstimmung auf diese besondere Zeit sein. Bei den bekannten Weihnachtsliedern wird das Publikum gebeten einzustimmen.

Für das leibliche Wohl ist im Anschluss an das Konzert ebenfalls gesorgt. "Wir hoffen, dass dieses Konzert zu Weihnachten in den folgenden Jahren zu einer Tradition wird", teilt die erste Vorsitzende Dörte Witthohn mit." Auch möchten wir den Rahmen dieser Konzerte dazu nutzen, zusammen mit anderen Jungmusikern und -chören die Aufführungen zu etwas Besonderem für den Chor und das Publikum zu machen."

In diesem Jahr hat der Kammerchor Schloß Ricklingen das "Ensemble Leggero" der Musikschule Wunstorf gebeten, mit ihm dieses Konzert zu gestalten. Das Konzert findet am Sonnabend, dem 5. Dezember, um 18 Uhr in der Kapelle des Klinikums der Region Hannover in Wunstorf statt.

03.12.2015, Wunstorfer Stadtanzeiger

Kammerchor setzt auf Weihnachtsstimmung

Bild vom Kammerchor
Bei einem Weihnachtskonzert tritt der Kammerchor Schloß Ricklingen auf.

Das Publikum soll bei den Klassikern sogar mitsingen

Von Sven Sokoll, WUNSTORF

"Endlich mal ein richtiges Weihnachtskonzert" - dieses Motto will der Kammerchor Schloß Ricklinten bei seinem Auftritt am Sonnabend, 5. Dezember, einlösen. Das Konzert beginnt um 18 Uhr in der Kapelle des Regionsklinikums.

Die Weihnachtsstimmung soll ganz im Mittelpunkt stehen und das gesamte Programm überstrahlen. Ermöglicht wurde das dadurch, dass der Chor seinen Auftrittsturnus geändert hat und nun immer einen Termin in die Adventszeit legen will. "Wir hoffen, dass dieses Konzert in den folgenden Jahren eine Tradition wird", sagt die Vorsitzende Dörte Witthohn. Bei den bekannten Weihnachtsliedern wird der Chor sein Publikum einladen, mit einzustimmen.

Der Kammerchor wird in der Kapelle nicht allein auf der Bühne stehen. Er hat es sich auf die Fahnen geschrieben, bei den Weihnachtskonzerten andere junge Musiker und Chöre miteinzubinden. "So wollen wir die Aufführungen zu etwas Besonderem für den Chor und das Publikum machen", sagt Witthohn. In diesem Jahr wird das Ensemble Leggero der Musikschule Wunstorf den Chor unterstützen. Die jugendlichen Streicher musizieren unter der Leitung von Elisabet Heineken.

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Im Anschluss bieten die Gastgeber Snacks und Getränke an.

01.12.2015, Leine-Zeitung Wunstorf

Herbstkonzerte eine Wohltat im doppelten Sinn

Bild vom Kammerchor
Kammerchor Schloß Ricklingen vor der Barockkirche

Die Benefizkonzerte der Herbstkonzertreihe waren ein voller Erfolg

SCHLOSS RICKLINGEN

Die verklungenen Herbstkonzerte mit dem Titel "Imagine - Eine Messe" waren für den Kammerchor Schloß Ricklingen eine Wohltat. Die Begeisterung des Publikums für das höchst anspruchsvolle und großartig vorgetragene Programm war während und am Ende der Konzerte mehr als spürbar. Mehr als einmal hörte man ein geseufztes "Schön" aus den Reihen des Publikums, wenn ein Lied verklungen war. Langanhaltender und auch von Füßen unterstützter Applaus waren der verdiente Lohn des Chores.

Lobend äußerte sich auch der Chorleiter Philip Lehmann über die mit beeindruckender Dynamik gesungenen, klangvollen Konzerte: "Es ist einfach nur sagenhaft, was dieser Chor kann und was er einmal mehr mit diesem Programm in den Konzerten unter Beweis gestellt hat."

Die Herbstkonzerte waren aber auch in anderer Hinsicht eine Wohltat. Dank der Spenden, um die der Chor am Ende der Konzerte bat, hat der Kammerchor über 200,- EUR für das Hospiz Luise und über 1150,- EUR für PRO ASYL sammeln können. Den großzügigen Spendern dankt der Chor herzlich.

Aber, wie heißt es doch treffend: "Nach dem Konzert ist vor dem Konzert." Den Turnuswechsel zu Frühjahrs- und Herbstkonzerten möchte der Kammerchor ebenfalls dazu nutzen, endlich einmal ein "richtiges" Weihnachtskonzert zu geben. "In der Vergangenheit war dafür nur selten Gelegenheit, aber es ist schon lange ein Wunsch des Chores, ein derartiges Konzert zu gestalten - ein Weihnachtskonzert für Publikum und Chor gleichermaßen", so die erste Vorsitzende Dörte Witthohn.

Der Name des Konzerts "Endlich mal ein richtiges Weihnachtskonzert" ist daher auch Programm. Es sollen weihnachtliche Lieder erklingen und das Publikum soll dazu eingeladen werden, bei den bekannten Liedern einzustimmen. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt. Mit diesem Konzert möchte der Kammerchor aber auch Jungmusikern und -chören die Gelegenheit für eine Bühne geben. So hat er in diesem Jahr das Ensemble "Sunny Strings" der Musikschule Wunstorf eingeladen, zusammen mit ihm dieses Konzert zu gestalten. "Wir wünschen uns sehr, dass dieses Konzert zu Weihnachten in den folgenden Jahren zu einer Tradition werden kann und möchten schon jetzt herzlich dazu einladen", sagt die erste Vorsitzende.

Das Konzert "Endlich mal ein richtiges Weihnachtskonzert" findet am 05.12.2015 in der Kapelle des Klinikums der Region Hannover in Wunstorf statt.

13.10.2015

Ein Traum von Himmel über uns

Kammerchor Schloß Ricklingen wirbt mit seinem Konzert in St. Nicolai um mehr Offenheit

Von Horst Voigtmann, BAKEDE

Unter dem Titel "Imagine - Eine Messe" hatte der Kammerchor Schloß Ricklingen in die St. Nicolai-Kirche nach Bakede eingeladen. Was sich den Hörern bot, war eine facettenreiche und von musikalischen Richtungen her betrachtet vielfältige Chormusik, die nicht nur die Qualität des Kammerchores zeigte, sondern auch die musikalische Weitsichtigkeit des Arrangeurs, Dirigenten und Chorleiters Philip Lehmann.

Zu Beginn des Konzerts ergriff er das Wort, um die Besucher um eine Spende für die Menschenrechtsorganisation PRO ASYL zu bitten - und um für Offenheit zu werben, Menschen in Not bei uns aufzunehmen. Diejenigen, die sich gegen den Zustrom von Flüchtlingen wehrten, seien vermutlich von großer Angst getrieben, dieser müsste man sich jedoch stellen.

Die Werke und ihre Komponisten des sich anschließenden Konzertes stammten aus unterschiedlichen Zeitepochen. So waren zu Beginn zwei zeitgenössische Musiktitel zu hören: "Come With Me", ein Kanon von Yolan Trabsky, und der bekannte Song von den Eurythmics "Sweet Dreams". Anschließend entfaltete sich die Messe mit einem beeindruckenden Kyrie vo dem Renaissance-Komponisten Josquin Desprez, in dem er dem "Herr, erbarme dich" den Satz voranstellte: "Den Mann in Waffen muss man fürchten. Überall hat man ausrufen lassen, dass jeder sich bewaffnen solle."

Damit wurde ein aktueller Bogen geschlagen zu der Not, die in unseren Tagen so viele Menschen nach einer neuen Heimat suchen lässt. Weitere Stücke der Messe stammten von Johann Rosenmüller, der ein Jahr vor der Geburt Johann Sebastian Bachs in Wolfenbüttel verstarb, von dem dänischen Komponisten Vagn Gylding Holmboe un von Max Reger, von Renaissance-Komponisten wie Giovanni Pierluigi da Palestrina und Antoine Brumel und Franz Schubert, der der Wiener Klassik zuzurechnen ist.

Den Abschluss bildete der Titel "Imagine" von John Lennon, der darin von seinem Traum spricht, dass es keine Hölle unter uns, sondern nur den Himmel über uns gibt. Dass es nichts gibt, für das man tötet und alle Menschen in Frieden miteinander leben. Lennon hat diesen Traum sicher nicht allein geträumt. Die Besucher d3s Konzertes waren von der Musik, aber auch von der Zusammenstellung der Stücke sehr berührt und applaudierten noch, als der Chor schon die Kirche verlassen hatte.

13.10.2015, Neue Deister-Zeitung

Kammerchor singt für PRO ASYL

Bild vom Kammerchor Schloß Ricklingen
Vor der Barockkirche versammelte sich der Kammerchor Schloß Ricklingen, ehe er im Benefizkonzert sein Bestes gab.

SCHLOSS RICKLINGEN

Der dritte Oktober war zwar der Tag der Deutschen Einheit, doch dank des Kammerchors Schloß Ricklingen unter der Leitung von Philip Lehmann auch der der Völkerverständigung.

Mit dem abendlichen Benefizkonzert "Imagine - Eine Messe" wurde dem Slogan "Refugees Welcome" Rechnung getragen, indem Christlichkeit, Nächstenliebe, Toleranz und Rücksichtnahme sowie ein klares "Nein zu Krieg und Gewalt" postuliert werden sollten. Angesichts der aktuellen Flüchtlingskatastrophe, die Deutschland in besonderem Maße trifft und viele von uns tief bewegt, möchten wir zu Konzerten mit freiem Eintritt einladen. Die freiwilligen Spenden, um die wir am Ende der Konzerte bitten, gehen zur Hälfte an PRO ASYL", so die Erklärung des Chores.

Tief beeindruckt zeigte sich das Publikum an diesem Abend in der fast vollbesetzten Barockkirche aber nicht nur von der sozialen Absicht der Sängerinnen und Sänger, sondern auch von dem außergewöhnlichen und anspruchsvollen Konzert, welches sich aus dreizehn verschiedenen Stücken unterschiedlicher Komponisten aus sehr unterschiedlichen Epochen zusammensetzte.

Die konzertante Messe umfasste dabei klassische Werke wie das "Gloria" von Johann Rosenmüller, "Sanctus" von Franz Schubert, "Hosanna und Benedictus" von Giovanni Pierluigi da Palestrina sowie moderne Popmusik, beispielsweise "Sweet Dreams" von Annie Lennox und "Imagine" von John Winston Lennon.

Am Ende des letztgenannten Liedes lenkt der Autor seinen Fokus auf eine "Brüderschaft der Menschheit" und formuliert seine Träume mit den Worten: "Eines Tages wirst du dich uns anschließen und die Welt wird in Einheit leben."

07.10.2015, Umschau Garbsen

Konzertante Messe ist Balsam für Seele

Bild vom Kammerchor
Der Kammerchor Schloß Ricklingen glänzt mit einer konzertanten Messe in der Barockkirche Schloß Ricklingen.

Kammerchor Schloß Ricklingen spendet Hälfte der Konzerterlöse

Von Anke Lütjens, SCHLOSS RICKLINGEN

Balsam für die Seele: So haben Zuhörer die konzertante Messe "Imagine" des Kammerchors Schloß Ricklingen am Sonnabendabend in der Barockkirche empfunden. Die Hälfte des Erlöses aus diesem und weiteren drei Benefizkonzerten will der Chor wegen der aktuellen Flüchtlingsproblematik an PPRO ASYL spenden.

Als die Sänger die Messe unter der Leitung ihres exzellenten Chorleiters einstudierten, haben sie ein Experiment gewagt, das gelungen ist: Sie haben für die Messe Werke unterschiedlicher Komponisten und Epochen zusammengestellt. Aber bei der Auswahl seiner Stücke ist der Chor seinem Markenzeichen treu geblieben, vielfältige Stile und Stücke vierstimmig vorzutragen.

Zwischen den Popsongs "Sweet Dreams" von Annie Lennox und "Imagine" von John Lennon lagen Auszüge aus traditionellen und modernen Messen unter anderem von Josquin Desprez, Johann Rosenmüller, Giovanni Pierluigi da Palestrina und Max Reger. Besonders unter die Haut ging das "Benedicite Domino" des schwedischen Komponisten Vagn Gylding Holmboe. Das Programm zeigt, wie sich der Messegesang als Teil des christlichen Glaubens in seiner Interpretation und damit auch das Bild von Religion mit der Zeit gewandelt haben.

Mit der Messe verbindet der Kammerchor eine Botschaft: Er will zu Toleranz aufrufen. Trotz seiner zentralen Bedeutung bleibt der Glaube ein Glauben, er sollte kein Grund für Hass und Gewalt sein, meint der Chor.

05.10.2015, Leine-Zeitung Wunstorf; 06.10.2015, Leine-Zeitung Garbsen

Ein Aufruf zu mehr Toleranz

Bild vom Kammerchor
Die Konzertreihe des Kammerchors Schloß Ricklingen startet am morgigen Sonnabend in der Barockkirche.

Kammerchor Schloß Ricklingen lädt zu Benefizkonzerten / Spenden erbeten

SCHLOSS RICKLINGEN

Für den Kammerchor Schloß Ricklingen ist es das Jahresereignis. Angesichts des Turnuswechsels seiner Konzerte zu Frühjahrs-Herbst-Konzerten gibt der Chor in diesem Jahr nur eine Konzertreihe. Er hat hierfür als größeres Werk eine konzertante Messe einstudiert.

Der Messgesang ist schon seit vielen hundert Jahren Teil der christlich-kirchlichen Tradition und daher auch vielfach mit den verschiedenen Musikstilen der jeweiligen Zeiten verwoben. "Es ist ein Markenzeichen des Chores, vielfältige Stile und Stücke vorzutragen. Daher die Idee einer Messe aus Werken unterschiedlicher Komponisten aus verschiedenen Epochen", sagt Philip Lehmann, Chorleiter des Kammerchors. Die Auswahl der Messgesänge reicht vom 16. bis in das 20. Jahrhundert, von klassisch bis modern, von einfach vier- bis zwölfstimmig.

Als jedoch im vergangenen Jahr die Idee für die Konzertreihe "Imagine ? Eine Messe" Formen annahm, konnte man nicht erahnen, welch traurige Aktualität unser Konzept in diesen Tagen erlangt. Mit speziellen Liedern, zwischen denen die Messe präsentiert wird, wollte der Kammerchor einen kleinen Denkanstoß liefern, einen Aufruf zur Toleranz: Dass, trotz trotz seiner zentralen Bedeutung, der Glaube eben nur Glaube ist, und kein Grund für Hass oder Gewalt sein sollte. Angesichts der aktuellen Flüchtlingskatastrophe, die Deutschland in besonderem Maße trifft und viele tief bewegt, hat diese Idee an Brisanz gewonnen.

Daher hat sich der Chor entschieden, auf Eintrittsgelder zu verzichten und bittet stattdessen um Spenden im Anschluss an die Konzerte, die zur Hälfte an PRO ASYL weitergegeben werden.

Vor allem aber möchte der Chors alle Menschen, unabhängig ihrer finanziellen Möglichkeiten, zu dieser wunderbaren Musik einladen.

Der Kammerchor Schloß Ricklingen tritt an zwei Wochenenden hintereinander auf: Am Sonnabend, dem 3. Oktober, ist er um 18 Uhr in der Barockkirche Schloß Ricklingen zu hören. Am Sonntag, dem 4. Oktober, tritt er um 19.30 Uhr in der St. Antonius Kirche in Hannover-Kleefeld auf (zugunsten des Hospiz Luise). Am zweiten Wochenende tritt der Chor am Freitag, dem 9. Oktober, um 19 Uhr in Petruskirche in Steinhude sowie am Sonnabend, dem 10. Oktober, um 18 Uhr in der Liebfrauenkirche in Neustadt auf. Abschließend tritt der Chor am Sonntag, dem  11. Oktober, um 17 Uhr in der St. Nicolai-Kirche in Bakede auf.

Mehr Informationen zum Chor und seinen Konzerten gibt es unter www.kammerchor-schloss-ricklingen.de.

02.10.2015, Wunstorfer Stadtanzeiger

Refugees Welcome - Der Kammerchor Schloß Ricklingen lädt ein

Kammerchor Schloß Ricklingen lädt ein

Kammerchor Schloß Ricklingen gibt Benefizkonzerte

SCHLOSS RICKLINGEN, 09.09.2015

Als im Kammerchor im letzten Jahr die Idee für unsere diesjährige Herbst-Konzertreihe "Imagine - Eine Messe" Formen annahm, konnten wir nicht ahnen, welch traurige Aktualität unser Programm in diesen Tagen erlangen würde.

Wir wollten als großes Werk eine konzertante Messe von verschiedenen Komponisten aus unterschiedlichen Epochen singen. Durch den Rahmen, in dem wir die Messe präsentieren, wollten wir zeigen, dass wir zwar von der Basis des christlichen Glaubens singen, aber Glauben nicht Wissen ist, und wollten damit zu mehr Toleranz zwischen den Glaubensrichtungen aufrufen. Ursprünglich war es unsere Absicht, für das Mehr an Arbeit, das der Kammerchor investiert hat, Eintritt zu verlangen und entsprechend wurden die Plakate und Konzertankündigungen verfasst und gedruckt.

Angesichts der aktuellen Flüchtlingskatastrophe, die Deutschland in besonderem Maße trifft und viele von uns tief bewegt, möchten wir nun zu den Konzerten mit freiem Eintritt einladen. Die freiwilligen Spenden, um die wir am Ende der Konzerte bitten, gehen zur Hälfte an PRO ASYL.

Vor allem möchten wir hiermit aber alle Menschen, unabhängig ihrer finanziellen Möglichkeiten, zu dieser wunderbaren Musik einladen.

Kommen Sie und tun Sie mit Ihrer Spende etwas Gutes. Das Thema ist aktueller den je: Christlichkeit, Nächstenliebe, Toleranz, Rücksichtnahme, miteinander für eine bessere Welt, "Nein" zu Krieg und Gewalt ...

Stellen Sie sich das mal vor ...

"Imagine - Eine Messe" am
Samstag, 03.10.2015, 18:00 Uhr in der Barockkirche, Schloß Ricklingen,
Freitag, 09.10.2015, 19:00 Uhr in der Petruskirche, Steinhude,
Samstag, 10.10.2015, 18:00 Uhr in der Liebfrauenkirche, Neustadt a. R. und
Sonntag, 11.10.2015, 17:00 Uhr in der St. Nicolai-Kirche, Bakede.

Ruhe vor dem Sturm

Die Sänger des Kammerchores Schloß Ricklingen verabschieden sich in die Sommerpause

Kammerchor Schloß Ricklingen in Sommerpause - Konzertvorbereitung ab September

SCHLOSS RICKLINGEN

Noch einmal entspannen, die angenehmen Temperaturen und Sonnenstrahlen genießen und zurücklehnen, bevor es wieder stressig wird. Das setzen die Mitglieder des Kammerchores Schloß Ricklngen nun in die Tat um. Die Sänger haben sich in die Sommerpause verabschiedet. Nach der sechwöchigen Pause geht es im September in die heiße Phase der Vorbereitung auf die Herbstkonzerte. Auf dem Programm steht dabei gleich ein Probenwochenende.

Im Oktober können sich die Liebhaber der Chormusik dann auf besondere Veranstaltungen freuen. "Imagine - Eine Messe" lautet der Titel des neuen Programms. Eine Vielzahl an stil- und epochenübergreifenden Stücken sorgen für abwechslungsreiche Konzerte.

Wer den Kammerchor Schloß Ricklingen in der Vergangenheit schon einmal live erlebt hat, wird sich überrascht zeigen über die zahlreiche Verstärkung. Viele neue Gesichter haben in diesem Jahr den Weg zu der Gruppe gefunden. Weiterer Informationen zu den Konzerten im Oktober sowie zum Chor gibt es im Internet auf www.kammerchor-schloss-ricklingen.de.

August 2015, Garbsener Zeitung

Kammerchor wagt Experiment

Der Kammerchor Schloß Ricklingen präsentiert im Herbst in einer Konzertreihe die konzertante Messe "Imagine"

Der Kammerchor Schloß Ricklingen hat sich an ein Experiment gewagt und will damit seine Zuhörer in seinen Herbstkonzerten überraschen. Unter der Leitung von Philip Lehmann studieren 45 Sänger seit Januar die konzertante Messe "Imagine" ein.

Von Anke Lütjens, SCHLOSS RICKLINGEN/GARBSEN

Das Projekt hat dem Chor 15 neue Sänger eingebracht. Das Programm mit Werken unterschiedlicher Komponisten vom 16. bis 20. Jahrhundert soll bei einem Probenwochenende nach der Sommerpause den Feinschliff bekommen. Der Chor hat den Rahmen einer Messe gewählt, geht aber weltlich an das Programm heran. Zwischen "Sweet Dreams" von den Eurythmics und John Lennons "Imagine" spannt sich der Bogen von der Renaissance bis in die Neuzeit. Dabei geht es um Toleranz und das Suchen der Menschen, ohne den moralischen Zeigefinger zu erheben. "Es ist schöne Musik für Herz und Kopf, die zum Nachdenken anregen kann, aber nicht muss", sagt Lehmann.

Bereits in seinem Jubiläumsjahr hatte der Kammerchor einen Turnuswechsel seiner Konzerte auf Herbst und Frühjahr vollzogen, um mehr Zeit und Freiraum für Projekte zu haben. "Ostern, im Sommer und vor Weihnachten drängeln sich Konzerttermine, die Chöre nehmen sich die Zuhörer weg", so der Chorleiter.

"Imagine" ist am Sonnabend, 3. Oktober, 18 Uhr, in der Kirche Schloß Ricklingen, am Freitag, 9. Oktober, in der Petruskirche Steinhude (19 Uhr) und am Sonnabend, 10. Oktober, ab 18 Uhr in der Liebfrauenkirche Neustadt zu hören.

01.08.2015, Hannoversche Allgemeine Zeitung sowie Neue Presse (im Internet)

Kammerchor Schloß Ricklingen geht in wohlverdiente Sommerpause

"Imagine - Eine Messe"

Neues Konzertprogramm ist etwas Besonderes

SCHLOSS RICKLINGEN, 24.07.2015

Aufgrund eines Turnuswechsels seiner Konzerte hin zu Frühjahrs- und Herbstkonzerten ist die erste Hälfte des Jahres für den Kammerchor Schloß Ricklingen ohne Konzert ausgeklungen. Dennoch kommt vielen Mitgliedern die Pause gerade recht. Es ist eine besondere Herausforderung, sind sich die Sängerinnen und Sänger einig, für die bevorstehenden Konzerte Anfang Oktober ein größeres Werk einzustudieren. Daher ist die knapp sechswöchige Pause, bevor es im September mit einem Probenwochenende weitergeht, auch wohlverdient.

Im Oktober kann man dann Besonderes vom Chor erwarten. "Imagine - Eine Messe" wird das neue Programm heißen, und trotz des traditionellen Themas einer Messe ist Abwechselung garantiert. Dafür sorgt allein schon die stil- und epochenübergreifende Stückauswahl - so, wie es sich für den Kammerchor Schloß Ricklingen geziemt.

Auch präsentiert sich der Chor mit Verstärkung: Viele neue Gesichter haben in diesem Jahr den Weg zum Kammerchor gefunden, teils nur für dieses Projekt, teils längerfristig. Darüber freuen sich sowohl der Vorstand als auch der Chorleiter Philip Lehmann besonders. Weitere Informationen zu den Konzerten im Oktober sowie zum Chor finden Sie auf der Internetseite www.kammerchor-schloss-ricklingen.de.

Kammerchor sucht für Projekt Verstärkung

Der Kammerchor Schloß Ricklingen probt für sein neues Projekt, das im Oktober aufgeführt werden soll

Sänger studieren konzertante Messe für Konzert im Oktober ein

Von Anke Lütjens, SCHLOSS RICKLINGEN

Der Kammerchor Schloß Ricklingen verabschiedet sich vom bisherigen Turnusänderung seiner Konzerte. Statt jeweils im Sommer und Winter studiert das Ensemble künftig für Frühjahr und Herbst ein neues Programm ein. Daher gibt es die nächste Aufführung erst im Oktober des Jahres. Die Zeit bis dahin möchten die Sänger und Chorleiter Philip Lehmann für ein größeres Projekt nutzen. Geplant ist eine konzertante, teils zwölfstimmige Messe mit Auszügen aus Werken unterschiedlicher Komponisten aus mehreren Epochen. Diese reichen vom 16. bis in das 20. Jahrhundert. "Es ist ein Markenzeichen des Chores, vielfältige Stile und Stücke vorzutragen. Daher die Idee mit der Messe, die mehr konzertant als liturgisch zu verstehen ist", sagt Lehmann.

Für das herausfordernde und spannende Programm sucht der Kammerchor noch motivierte Sänger, die einen sicheren Umgang mit der Singstimme haben und Chorerfahrung mitbringen sollten. Notenkenntnisse sind aber keine Bedingung. Auch die befristete Teilnahme am Projekt ist möglich. Zur Zeit proben 35 Sänger einmal in der Woche. Nach Vorstellungen des Chorleiters wären 48 ideal für die Messe.

Der Kammerchor Schloß Ricklingen probt jeden Montag um 19.50 Uhr im Gemeindehaus an der Voigtstraße. Interessierte wenden Sie sich  unter Telefon 0179 9783993 an den Chorleiter oder (05031) 16092 an die Vorsitzende. Weitere Informationen unter www.kammerchor-schloss-ricklingen.de.

10.01.2015, Leine-Zeitung